Aktuell


KASSANDRAS BABY 

Eine Theaterinstallation

In Zusammenarbeit mit

Katja Brunner, Martina Clavadetscher und dem Kollektiv Wihajst






"Es war einmal ein Fötus. Der Fötus war ein* König*in. Er lebte auf einer stattlichen Burg, in welcher seit Hunderten von Jahren Feuer loderte, Jahreszeiten kamen und gingen, Werden und Vergehen. Unter der Burg lag ein Dorf, das von Freundlichkeit und Geschäftigkeit gezeichnet war, aus Kaminen stieg Rauch, Fische lagen auf Markttischen, die Sonne stand schräg, aber behutsam stand sie. 

Die Menschen des Dorfs gingen ihren Tätigkeiten nach, die Hunger stillten und die Geldbeutel. Sie liebten und spieen, spielten und betrogen – wie es alle Menschen dann und wann und seit jeher tun. Dann und wann richteten sie den Blick gegen die Burg, in der der Fötus herrschte. Aber zu selten. So dass der Fötus, der auch Königin war, beschloss, sie zu prüfen." 



Groupe Nous entwerfen in ihrer eigens für dieses Projekt konzipierten, mobilen Box einen Erlebnisraum. Einen Raum, den wir alle kennen und trotzdem nicht erinnern können. Den Mutterbauch. Inmitten dieser abgeschotteten, akustischen Welt eines ungeborenen Lebens, folgen wir dessen Gedanken, seinem Bewusstseinsstrom, der aufgrund der klanglichen und stimmlichen Inputs, die bis in den Mutterleib dringen, in gewisse Richtungen fliesst, sich bald versprachlicht und aufbauend lernt.

Wird der Fötus als naive tabula rasa durch die Welt getragen? Ein unbeschriebenes Blatt, das nur dank der hör- und fühlbaren Inputs lernt? Oder sind da bereits Fetzen von angeborenem Wissen, die im Sinne von epigenetischen Episoden abgerufen werden?



WINTERTHUR -  Theater am Gleis (Premiere)

03.05.-08.05.

ZÜRICH - Zeughaushof/Walcheturm

10.05.-15.05.

BERN - Innenhof Progr

17.05. - 22.05.

LUZERN - Südpol

25.05. - 29.05.

AFFOLTERN a.A. - LaMarotte Theater

03.06. - 05.06.

ZÜRICH - Theater Winkelwiese

19.06. - 21.06.

Mit

Lara Körte, Magdalena Neuhaus, Denise Hasler, Sofia Borsani, Jonathan Bruckmeier, Patrick Slanzi, Mathias Koch und Urs Humbel

Musik / Sounddesign

Nicolas Balmer und Markus Kenel

Text

Katja Brunner unhd Martina Clavadetscher

Raum

wihAjst

Konzept und Realisierung

Patrick Slanzi und Jonathan Bruckmeier